Webdesign Wuppertal – Das sollten Sie beachten

Eine ansprechende Firmen-Homepage spricht potentielle Neukunden sowie bereits bestehende Kunden an, bietet Informationen und Kontaktmöglichkeiten an und vermittelt ein positives Bild über Ihre Firma. Sie möchten daher den Internetauftritt Ihres Unternehmens neu aufbauen oder verbessern lassen und suchen dafür einen geeigneten Webdesigner Wuppertal? Das ist gar nicht so einfach, denn als Webdesigner kann sich jeder bezeichnen, der über Kenntnisse im Graphikdesign oder im Arbeiten mit Content Management Programmen verfügt, da die Berufsbezeichnung nicht geschützt ist. Damit sie trotzdem einen kompetenten Webdesigner finden, sollten Sie bei der Auswahl auf spezielle Kriterien achten. In den nachfolgenden Abschnitten lesen Sie wie Sie bei der Auswahl am besten vorgehen und worauf Sie achten sollten, um einen geeigneten Webdesigner zu finden.

Vorgehensweise zum Finden eines professionellen Webdesigners

Als ersten Schritt sollten Sie zunächst Ihre Projektziele definieren. Was ist das Kernziel des Internetauftritts? Soll der Besucher beispielsweise eine Kaufanfrage versenden oder sich über die angebotenen Produkte oder die angebotene Dienstleistung informieren? Außerdem sollten Sie Rahmenbedingungen für den Webdesigner setzen. Welche Designansprüche haben Sie und wie hoch ist Ihr Budget? Soll eine Corporate Identity für das Unternehmen befolgt werden?

Agentur oder Freiberufler – Was sollten Sie wählen?

Nun stehen Sie auch vor der Frage, ob Sie eher eine Agentur oder einen Freiberufler für Ihr Webdesign Wuppertal anheuern sollten. Eine Agentur sollten Sie dann wählen, wenn Sie ein großes Projekt realisieren möchten, denn Agenturen haben meistens Mitarbeiter aus verschiedenen Bereichen vereint. Agenturen berechnen meist höhere Preise als Freiberufler, da die Agenturen höhere Verwaltungskosten und Kosten für Büroräume bezahlen müssen. Vorteil eine Freiberuflers ist, dass sich dieser oft auf ein bestimmtes Fachgebiet spezialisiert hat.

Webdesign Wuppertal

Überprüfen Sie die Fähigkeiten des Webdesigners

Um sich einen ersten Eindruck über die Fähigkeiten des Webdesigners zu verschaffen, können Sie sich erstmal die eigene Internetseite des Designers ansehen. Wirkt diese professionell und kompetent auf Sie? Wenn Sie die Frage mit einem klaren „Ja“ beantworten können, kommt der Webdesigner in die engere Auswahl. Falls nicht, sortieren Sie diesen direkt aus. Als Nächstes sollten Sie die Referenzen von den Webdesignern Wuppertal überprüfen. An welchen Projekten haben diese bisher schon gearbeitet? Haben die Projekte Ähnlichkeit zu Ihrem Vorhaben?

Welche Fähigkeiten bringen die Webdesigner mit?

Neben der Arbeit mit Graphik- und Content Management Programmen wie sollte ein guter Webdesigner Wuppertal auch Online-Marketing Kenntnisse mitbringen, damit er weiß wie er Ihren Internetauftritt aufbauen muss, damit Sie bei den Suchergebnissen möglichst weit oben landen. Überprüfen Sie, ob der Kandidat über SEO- und SEA- Kenntnisse und über CMS-Kenntnisse (zum Beispiel typo3 oder contao) verfügt und Kenntnisse über Shopware-Programme (beispielsweise Magento) verfügt, falls Sie online Ihre Produkte vertreiben möchten.

Auch die Corporate Identity und das Corporate Design sollte dem Webdesigner kein Fremdbegriff sein, denn das Design des Unternehmens entsprechend anzupassen, kann helfen die Glaubwürdigkeit und die Vertrauensbasis der Kunden in das Unternehmen zu steigern. Sind eventuell Programmierkenntnisse vorhanden? Diese sind keine Muss, können aber manchmal hilfreich sein. Zusätzlich sollte auch das Responsive Webdesign bekannt sein, denn es ist wichtig, dass die Internetseite auf allen Desktop-PCs und mobilen Endgeräten ohne Probleme richtig angezeigt wird. Auch die Texte und Inhalte sollten Sie überprüfen, um einen professionellen Webdesigner in Wuppertal zu finden. Denn informative Texte mit Tipps stehen für Kompetenz und Vertrauen.

Welche Preise sind gerechtfertigt?

Als nächsten Schritt sollten Sie sich mit den Preisen für die Dienstleistung befassen. Sind diese gerechtfertigt? Je nachdem welche Anforderungen und Wünsche Sie für Ihre Internetseite haben, können die Preise variieren. Um Ihnen dennoch eine faire preisliche Einschätzung zeigen zu können, folgt ein Beispiel. Eine Internetseite für ein Unternehmen, die neu aufgebaut werden soll. Enthalten sind Startseite mit Menüpunkten und Unterseiten, die jeweils Bilder und Text enthalten. Verwaltet wird wie Internetseite mit einem Content Management Programm und zusätzlich werden eine Newsletter- und eine Suchfunktion sowie eine Fotogalerie und ein Kontaktformular angeboten. Solch eine Internetseite wird normalerweise von einem Webdesigner Wuppertal für 1400-2400 Euro angeboten. Mit Preisangeboten, die sehr weit von dieser Norm abweichen, sollten Sie stets vorsichtig sein.

Achtung bei Knebelverträgen!

Stellt sich im Anschluss noch die Frage, wie Sie sich vor Knebelverträgen schützen können. Diese werden oft für eine lange Laufzeit angeboten. Sie bezahlen jeden Monat einen Betrag für einige Jahre und der Webdesigner Wuppertal verwaltet dafür dann zusätzlich Ihre Internetseite. Aber in vielen Fällen zahlen Sie bei diesen Verträgen viel mehr als Sie müssten.

Webdesign Wuppertal – Unsere Zusammenfassung

Zusammenfassend sollten Sie immer darauf achten, welchen ersten Eindruck die eigene Internetseite auf Sie macht und ob der Webdesigner genug Fähigkeiten und Kompetenzen für Ihr Vorhaben mitbringt. Für größere Projekte können Sie besser eine Agentur als einen freiberuflichen Webdesigner wählen. Achten Sie auf ein realistisches Preisangebot, dass zu Ihren Vorstellungen passt und seien Sie stets vorsichtig, wenn Ihnen ein Vertrag mit einer langen Laufzeit angeboten wird. Wenn Sie sich an diese Kriterien halten, wird es Ihnen sicher nicht schwer fallen einen passendes Webdesign Wuppertal zu finden. Überzeugen Sie sich jetzt selbst.